Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

|

SIGMA Anwendertreffen der Kunststofftechnik Paderborn

Beim diesjährigen SIGMA Anwendertreffen (SIGMA = Simulation gleichsinnig drehender Doppelschneckenmaschinen) kamen zahlreiche Vertreter aus Industrie und Wissenschaft zusammen. Darunter Firmen-Vertreter von BASF SE, Bayer Technology Services GmbH, Brückner Maschinenbau GmbH, IANUS Simulation GmbH, Krauss Maffei Berstorff GmbH, Leistritz Extrusionstechnik GmbH und Reifenhäuser Extrusion Technology GmbH.

Den Grundstein für die Entwicklung der Simulationssoftware SIGMA legte vor etwa 20 Jahren Prof. em. Dr.-Ing. Helmut Potente. Seit 2007 ist Prof. Dr.-Ing. Volker Schöppner für die Weiterentwicklung verantwortlich.
Die aktuelle Version des Simulationsprogramms für gleichsinnig drehende Doppelschneckenmaschinen ist SIGMA 9.1. Mithilfe des Softwareprogramms wird die theoretische Beurteilung des Maschinenverhaltens und so eine Optimierung von Zylinder- und Schneckenkonfiguration als auch der Verfahrensparameter ohne aufwendige experimentelle Untersuchungen realisiert. Hinzu kommt ein mit der Firma IANUS Simulation GmbH gemeinsam entwickeltes Zusatzmodul (Extrud3d), welches vollgefüllte Gewinde– und Knetelemente numerisch simuliert.
Für das kommende SIGMA X Projekt stehen neben den kontinuierlichen Verbesserungen in der Berechnungsqualität und der Software-Usability die erweiterte Modellierungen des Aufschmelzverhaltens, der Mischungsregeln und des Extrud3d-Moduls im Fokus.
Auf dem diesjährigen Anwendertreffen wurden Vorträge zu folgenden Themen gehalten: Experimental analysis of the material degradation of PET und 2D-Modell to calculate the axial temperature development (Dipl.-Wirt. Ing. Tobias Herken), Coupling SIGMA – Extrud3d (Dr.-Ing. Frank Platte), Improvement of the PAM material database and optimization of melting models (Dipl.-Ing. Stefan Littek), Optimization of melting models (M. Sc. Kim Scharr), Improvement of the usability of SIGMA and the machine editor (Dipl.-Inf. Nils Kretzschmar), Presentation of the project outline SIGMA X (Dipl.-Wirt. Ing. Tobias Herken und M. Sc. Frauke Reinders).

Die Universität der Informationsgesellschaft