Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

|

Informationsveranstaltung für Studierende im Institut für Kunststofftechnik

Das ist nur eins von vielen Argumenten, um sich an der Uni Paderborn innerhalb des Maschinenbaus für die Vertiefung Kunststofftechnik zu entscheiden. Bei einer Informationsveranstaltung des KTP hatten Studierende die Möglichkeit, sich über den Studienschwerpunkt Kunststofftechnik zu informieren. Während seines Vortrags gab Prof. Dr.-Ing. Volker Schöppner, Kunststoffverarbeitung, einen Überblick über das Studium, innovative Kunststoffprodukte und Berufsperspektiven für Kunststofftechniker. Mitarbeiter des KTP führten interessierte Studenten anschließend durch die Labore des KTP, wobei im Verarbeitungslabor des KTP traditionell Würstchen gegrillt wurden.David Redding studiert Maschinenbau und hat Falk Bockelkamp, der im ersten Semester ist und die Wahl hat, mit ins KTP gebracht: „Durch solche Veranstaltungen bekommt man einen guten Überblick über den Lehrstuhl. Bei den Kunststofftechnikern ist die Stimmung gut und der Kontakt zu den Dozenten eng. Der Bezug zur Praxis ist hoch, das ist attraktiv“, so Redding.Den Studienschwerpunkt Kunststofftechnik kann man im Bachelor-Studiengang Maschinenbau ebenso studieren wie im Master-Studiengang, das Modul Kunststofftechnik wird auch für Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen angeboten.Weitere Infos zum Studienverlauf bei Dipl.-Ing. Robert Weddige, Tel. 05251-603838, robert.weddige[at]ktp.upb.de

Die Universität der Informationsgesellschaft