Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

|

SIGMA-Anwendertreffen 2020

Die Simulationssoftware SIGMA der Kunststofftechnik Paderborn dient zur Beurteilung und Verbesserung von Verarbeitungsprozessen auf gleichsinnig drehenden Doppelschneckenmaschinen und wurde den Projektpartnern am 3. März in der aktuellen Version 12.1 vorgestellt werden. Beim diesjährigen Anwendertreffen mit Vertreten aus Industrie und Wissenschaft wurden die Ergebnisse der auslaufenden Projektphase und die implementierten Neuerungen vorgestellt.

In diesem Zusammenhang präsentierte das Projektteam eine vollumfängliche Leistungsberechnung für den gleichsinnig drehenden Doppelschneckenextruder und ein Modul zur Abschätzung des Längenabbaus von Verstärkungsfasern. Darüber hinaus wurde das SIGMA3D-Modul in Zusammenarbeit mit IANUS Simulation erweitert, sodass jetzt jegliche Schneckengeometrien mittels dreidimensionalen Strömungssimulationen untersucht und automatisiert ausgewertet werden können.

Außerdem wurden die thematischen Schwerpunkte der bevorstehenden Projektphase vorgestellt. Demnach wird im Rahmen von SIGMA 13 ein Assistent ausgearbeitet, der den Nutzer bei der Entwicklung eines sinnvollen Schneckenaufbaus unterstützt. Des Weiteren umfasst die kommende Projektphase die Simulation von mehrphasigen Strömungen und einen Ausbau der automatisierten Simulationsauswertung. Ferner wird eine Modellierung des Materialabbaus entwickelt und der Schneckenbaukasten um neue Elemente erweitert. Der Austausch mit den anwesenden Projektpartnern führte auch zu weiteren Anregungen für SIGMA 13.

Anwesend waren Unternehmensvertreter von Covestro Deutschland, Evonik Industries, IANUS Simulation, KraussMaffei Extrusion, Leistritz Extrusionstechnik und Reifenhäuser Reicofil.

Die Universität der Informationsgesellschaft