Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

Wood-Plastic-Composites (WPC)

Der Verbundwerkstoff WPC, bestehend aus einem Polymer, Holzfasern und geeigneter Additivierung, ist seit einigen Jahren ein fester Bestandteil der Forschung der Kunststofftechnik Paderborn. Gegenüber dem reinen Polymer bietet das Compound erhöhte Festigkeiten und Steifigkeiten und findet aufgrund der Witterungsbeständigkeit insbesondere im Außenbereich als Holzersatz Anwendung. Ein wachsender Markt für WPC ist die Möbelindustrie, was u.a. den erhöhten Forschungsbedarf im Bereich des Spritzgießens zur Folge hat.

Im Folgenden wird ein Überblick der Forschungsschwerpunkte gegeben:

WPC und seine Bestandteile

Spritzgießen

  • Hinterspritztechnik
  • Sandwich-Spritzgießen
  • Füll- und Fließverhalten von WPC-Schmelzen

Compoundierung

  • Prozessoptimierung, Schnecken- und Zylinderaufbau
  • Alternative Compoundiertechnik (Innenmischer)

Rezepturentwicklung

  • Optimierung mechanischer Eigenschaften je nach Anwendung
  • Zielgerichtete Anpassung des Sorptionsverhaltens von Wasser

Kleben

  • Oberflächenvorbehandlung (Laserbehandlung, mechanische Bearbeitung)
  • Oberflächenaktivierung mittels Plasma

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft