Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

Plastifiziereinheit Spritzgießmaschine

Bei der Herstellung von Spritzgussprodukten treten oftmals Probleme bzgl. der mechanischen oder optischen Eigenschaften auf.  Dabei ist es naheliegend zuerst die Ursache bei dem Spritzgusszyklus oder dem verwendeten Werkzeug zu suchen. Das KTP hilft Ihnen den Fehler zu finden und entwickelt mit Ihnen ein optimales Konzept für ihre Anforderungen.

Plastifiziereinheit

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Plastifiziereinheit, diese ist bei einer Falschauslegung häufig ein Grund für die o.g. Beeinträchtigungen. Konkret wären hier unter Anderem Feststoffeinschlüsse oder Farbdifferenzen zu nennen. Durch eine Analyse der Schmelzehomogenität kann das Institut Sie bei der Auslegung der  Plastifiziereinheit beraten. Als Softwaretool verwenden die Ingenieure die hauseigene Applikation PSI,  mit dieser können alle benötigten Auslegungsparameter simuliert, analysiert und anschließend die Geometrie der Schnecke optimiert werden. Ergänzend dazu kann z.B. durch eine Messreihe im Verarbeitungslabor die Auslegung verifiziert werden.

Haben Sie noch weitere Fragen oder benötigen Sie Hilfe bei einer anderen Problemstellung? Dann kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ansprechpartner

M.Sc. Matthias Hopp

Kunststofftechnologie und Kunststoffverarbeitung

Matthias Hopp
Telefon:
+49 5251 60-3052
Fax:
+49 5251 60-3821
Büro:
P1.5.11.4

Die Universität der Informationsgesellschaft