Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen
KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP) Bildinformationen anzeigen

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

KUNSTSTOFFTECHNIK PADERBORN (KTP)

Ein-/Doppelschneckenextruder

Im Bereich der verfahrenstechnischen Auslegung von Schneckenmaschinen bietet das KTP Ihnen in der Sparte der Einschnecken- bzw. Doppelschneckenextruder ein breites Spektrum von Dienstleistungen an. Unser Erfahrungsschatz reicht von Kautschukextrudern über klassische Polymerextruder für Polycarbonat etc. bis hin zur Hochgeschwindigkeitsextrusion oder Auslegung von Compoundierextrudern.

 

Hochgeschwindigkeitsextruder

Eine unserer Kernkompetenzen ist die Schneckenauslegung. In diesem Bereich wurden bereits für die unterschiedlichsten Anwendungen Schnecken konstruiert. Neben diesen gesammelten Erkenntnissen kann das KTP auf die Simulationssoftware REX bzw. SIGMA zurückgreifen, um ganz individuell auf ihre Maschinen/Material /Verfahrensparameter-Konstellation  einzugehen.

Desweitern hilft das Institut Ihnen gerne, Ihren Prozess energieeffizienter zu gestalten. Hierfür gibt es verschiedene Ansätze für die Gestaltung der Schnecken, des Antriebs oder der Heizzonen. Unsere Optimierungen stützen sich auf die Grundlagen von empirischen Untersuchungen aber z.B. auch auf Simulationen bzw. Berechnungen.

Neben den oben genannten Dienstleistungen unterstützen wir Sie bei Ihren individuellen Problemstellungen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Volker Schöppner

Kunststoffverarbeitung

Volker Schöppner
Telefon:
+49 5251 60-3057
Fax:
+49 5251 60-3821
Büro:
P1.5.11.3
Web:

M.Sc. Matthias Hopp

Kunststofftechnologie und Kunststoffverarbeitung

Matthias Hopp
Telefon:
+49 5251 60-3052
Fax:
+49 5251 60-3821
Büro:
P1.5.11.4

Die Universität der Informationsgesellschaft